Rhein

Nach Reisen in die weite Welt sollte auch der alte Vater Rhein nicht zu kurz kommen. Im Oktober 2017 konnten wir warme Sonnenstrahlen genießen, Wein und alte Freunde in Eltville und Rastatt.

Den Nibelungenschatz fanden wir nicht in Worms, wohl aber ein freundliches Hotel, wo der Schatz versteckt ist - nicht weiter sagen.

 

Erste Station: Kloster Ebersbach zwischen Rüdesheim und Eltville. Auf der Spur von "Im Namen der Rose". Der Film wurde hier gedreht.

Oberhalb von Rüdesheim thront die Germania. Wuchtig aus einem vergangenen Jahrhundert mit markigen Sprüchen. Gut, dass diese Zeit vorbei ist.

 

Mainz und Worms beherbergen als alte Römergründungen historische Bauwerke. Worms als Lutherstadt erinnert an die Reformation. Kaum glaublich, wie die Zerstörungen des Krieges beseitigt wurden. Die blauen Fenster von Chagall werte ich als Zeichen der Versöhnung und des Friedenswillen.

Speyer darf in dieser Kette nicht fehlen. Im Dom genossen wir Sekt und leckeres Brot anlässlich eines 25-Jahr-Priesterjubiläums.