Home

Benoplura ist mein persönliches Forum  für

Fotografie, Reisen,Kunst, Bildung ...

und Menschen, denen ich vieles verdanke.


Wenn ich - Corona ist Schuld - nicht mehr zu den Menschen gehen kann, dann bastele ich mir meine Menschen eben selber. Mehr ...

Wie so oft sind alte Dinge zu wertvoll, um sie im Kamin zu verheizen. Knorriges Holz erinnert an die krummen Dinge des Lebens.

An meinem Zaun finden Erinnerungen ihren Platz.  Mehr....

Nachdenken schließt auch ein, über die eigene Endlichkeit nachzudenken und sich dessen bewusst zu sein.

Liebe Menschen versterben oder sind so krank, dass sie jetzt versterben könnten.

Was hätte denn gezählt im Leben?


Mammon regiert die Welt und schlägt sich in vielen Sprichwörtern nieder. Einige davon sind in meinem Mammonbaum erkennbar. Ab Februar mit einem kleinen Video.


Mein neuer Rückzugsort ist fertig: Ein kleiner Unterstand im Garten, ein Unikat... mehr..


When I need a flow of good thoughts and ideas, I spend my time in the new Medi- Hut , see more.

"It's at dusk now. I like to sit in the room without lights at dusk. The color from the sky after sunset makes the room full of blue. I like the moment. Soaking in the blue into the night. There is another time like this moment. It's at dawn. The similar blue but into the day. There isn't the same moment of time except the time before sunrise and after sunset. Sometimes, I would imagine it was the beginning of the day when I sat in the room at dusk, and then the night reminded me the real time. "

Yi-Huan Taiwan 2019 dedicated to wyn


Ewigkeit


Am Anfang war Energie, unfaßbar wie der Schrei des Adlers, gewandelt in die Atome der ersten Sterne, im Tod der Sterne gewachsen und verschmolzen im Körper des Menschen gesammelt in stetem Kommen und Gehen.


Obwohl einzeln leblos, im Ganzen mit Träumen, Gedanken und Bewusstsein beschenkt.

Unglaublich, wie kalte Materie Geist entwickelt, der lieben und glauben kann.


Im Tod zerfallen, wieder zerstreut in den Kreislauf aus neuem Leben, Geist und Tod und am Ende der Zeit wieder Energie mit stetem Beginn.


Wo sind die Gedanke?

Verschwunden?

Die vielen winzigen Atome bilden im Körper Bewusstsein, meinen Geist.

Hat das große Universum mit seinen Galaxien auch Bewusstsein?

Kann es denken wie ich?

Hat es Geist?

Hat der Geist einen Namen?

Vielleicht Gott?


Ich bin Teil des ewigen Kreislaufes – unsterblich.


5. Juli 2019 Wyn 

Dieser Brief wurde im September 1938 geschrieben.


Ein Jüdisch-Deutsches Ehepaar musste sich scheiden lassen, sie blieben aber einander verbunden.


Der Mann, ein promovierter Historiker überlebte das KZ Theresienstadt.


Welch große Liebe spricht aus diesen Worten in der Ahnung, diese Zeit nicht zu überleben und der Frau einen neuen Anfang zu wünschen.




Mehr dazu auf Anfrage.